.

.

Mittwoch, 3. Januar 2018

Half an hour with my kids

Kennt ihr das auch? Ihr seid zuhause mit euren Kindern, bei mir sind es drei an der Zahl,  heute ist ein ganz normaler Familienalltag. Es gibt Dinge die müssen getan werden, wie Wickeln, Schlafen, Kochen, Essen beispielsweise. Es gibt Dinge die Laufen so nebenbei mit, wie das Stillen oder das eventuelle kurzweilige Einschlafen am Tag eines Kindes. Es gibt den normalen Alltag mit Kindern - der jeden Tag anders verläuft. Zumindest bei uns. Es gibt einige Strukturen aber der Rest ist ziemlich kurz und knackig - frei gestaltet, "spontan", wir machen das worauf jeder einzelne Lust für sich oder wir zusammen Lust drauf haben. 

Ich bin Bloggerin und auf einigen Kanälen aktiv, nicht zuletzt durch Facebook und gerade durch Instagram nimmt auch das Bilderposten aus unserem Alltag einen Platz ein. Gerne richte ich mein Essen schön her das war schon vor Instagram und Co so, fotografiere und solch ein Bild ist schnell hochgeladen. Ich mache mir nicht viele Gedanken dazu wie dieses Bild auf Andere wirken könnte, was Andere denken könnten, ich fotografiere einfach aus meinem Blickwinkel heraus - das ist das was der Leser oder Follower sieht. Aber was ist mit dem Dahinter. Was geschieht Drumherum um das Bild. Wie sieht der Hintergrund hinter diesem veröffentlichtem Bild aus. In welchem Moment wurde das Bild fotografiert. In welcher Situation. Welche Dinge laufen nebenbei mit. Wie sieht der Familienalltag aus. Wo sind die Kinder und was machen sie. Welche Tageszeit oder Uhrzeit haben wir. Was drückt dieses Bild aus über mein Leben und spiegelt es den wahren Moment wieder... 
Gedanken die ich oft beim betrachten der Instagram / Blogbilder hege. Ich mag diese Medien sehr, ganz egal ob das auf den Bildern hübsch her gerichtet oder den gerade statt findenden Moment erzählt. Ich denke immer über das Drumherum nach. Ist halt so bei mir, vielleicht irgend eine Macke oder so. Ich sehe einfach gerne in welchem Moment diese Bilder gemacht wurden.

Auf Instagram schrieb ich Mal 


" Weil es nicht die perfekten Bilder gibt, sondern die Momente hinter den Bildern die perfekten sind."

Das beschreibt es zu gut. Aus dem Leben mit Kindern. An einem ganz normalen Tag. In einer ganz normalen Situation - bei uns. Eine Bildergeschichte hinter diesem ersten Bild. Was passiert alles in einer halben Stunde mit meinen Kindern. Was sieht der Leser nicht aber hier schon.


" Half an hour with my kids "


Zurücklehnen

Entspannen

Zusehen

Lachen

Weinen

Realisieren

Realität

Bilder aus dem Moment

Eine Bildergeschichte 






















Die Bilder erklären sich eigentlich von selbst, dennoch kurz in Worten.
Innerhalb einer halben Stunde : Habe ich zweimal gekocht. Einmal für mich. Einmal für die Kinder. Einmal gab es Reste Suppe vom Vortag. Ich habe mein Essen schön her gerichtet. Die Kinder haben gespielt. Verwüstet. Der Baum wurde mit Briefumschlägen geschmückt. Die Schubladen entnommen. Der Inhalt ausgeleert. Pappordner gegessen. Die Kinder haben gegessen. Was auf den Tellern liegen blieb. Wasser ausgeschüttet. Wieder selbst aufgewischt. Nach dem Essen wieder aufgeräumt. Ich alleine. Spielzeug wieder bereit gestellt. Den Kindern den Fernseher angemacht um selbst essen zu können. Eine Ausnahme weil der Vorherzustand bereits meine Nerven überstrapaziert hat. Auf der Couch gegessen neben der Kinderbande..... Eine halbe Stunde. Was passiert in einer halben Stunde, das hier. 

Wie man sieht, sieht man beim ersten Bild nicht das "Hinter dem Bild". Bitteschön, jetzt schon.

Und weil ich wenig bis keine Anhaltspunkte habe wie die Alltage mit Kindern bei Anderen so verlaufen, würde ich gerne einmal Mäuschen spielen. Bei Euch. Denn das was ihr hier seht ist kein Ausnahmezustand bei uns sondern die Regel! Ein halb Stündiger Einblick in den Alltag beschreibt ziemlich genau die gesamten Tage mit Kindern. Jeden Tag für sich auf seine eigene Weise. Denn kein Tag gleicht dem anderen. Manchmal mehr und manchmal weniger Chaos, manchmal gar keines. Manchmal hektisch und manchmal langsam. 

Aufruf zur Blogparade!! 
Wer mag darf sich herzlich eingeladen fühlen und drüber bloggen, benutzt dazu den Hashtag #halfanhourwithmykids hier, auf Fb und Insta, verlinkt euren Artikel zu meinem Blog damit ich ihn auch sehe.  Ich freue mich auf Eure Beiträge und werde sie auch teilen und verlinken. 

Falls Euch diese Art von Beiträgen gefallen, werden demnächst weitere folgen. Die Rubrik steht bereits.

Alles liebe Verena 


Kommentare :

  1. Die Idee finde ich super! Soll der eigene Beitrag dann auch seit weiteren Bildern gespickt sein? Oder reicht ein Bild und ich beschreibe die halbe Stunde um das Bild herum? Ich hätte große Lust mitzumachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, das darfst du gerne machen wie du möchtest. Du kannst ein Bild posten oder eben eine halbe Stunde, so wie ich es getan habe, abfotgrafieren :-)

      Alles liebe Verena

      Löschen